Logo der Universität Wien

 

2. JAHRESTAGUNG DER MIGRATIONS- UND INTEGRATIONSFORSCHUNG IN ÖSTERREICH

18.-19. September 2012


Die Forschungsplattform Migration and Integration Research der Universität Wien und die Kommission für Migrations- und Integrationsforschung (KMI) der Österreichischen Akademie veranstalten im September 2012 die 2. Jahrestagung für Migrations- und Integrationsforschung in Österreich. Die Tagung richtet sich an ForscherInnen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, den Rechtswissenschaften, der Medizin und der Psychologie. Einschränkungen thematischer oder disziplinärer Natur werden bewusst nicht vorgenommen, um einen möglichst breiten Einblick in das Forschungsfeld zu erhalten. Die Ergebnisse der Tagung werden in einem Jahrbuch veröffentlicht. Damit sollen die Leistungen und Forschungsfragen der österreichischen Migrations- und Integrationsforschung regelmäßig dokumentiert werden.

Die VeranstalterInnen laden hiermit alle Interessierten ein, Vorschläge für weitere Papers in den angenommenen Panels bis zum 15. April 2012 einzureichen.

Auch allgemeine Vortragsvorschläge, die dann von den VeranstalterInnen zu Panels zusammengestellt werden, können noch bis zum 15. April 2012 eingereicht werden.

 

Call for Papers für Panels

Die folgenden Panels wurden für die Jahrestagung akzeptiert:

  • Integration durch Selbstständigkeit? Unternehmerinnen mit Migrationsgeschichte (Details)
  • Migration als Anfrage an die Theologie (Details)
  • Interethnisches Zusammenleben auf lokaler Ebene (Details)
  • Integrationspolitik und ihre Wirkung in Europa - Nutzen oder Hindernis? (Details)
  • Altwerden in der Migration: Österreichische und deutsche Erfahrungen im Vergleich (Details)
  • Evidenzbasierte Interkulturelle Soziale Arbeit (Details)
  • International Migration and Demographic Change (Details)

Mit diesem Call for Papers soll für jedes Panel mindestens ein weiteres Paper eingeworben werden. Eventuelle inhaltliche Anforderungen an diese Papers finden sich in den Beschreibungen der Panels unter 'Details'.

Vortragsvorschläge sollten den Titel des Panels, einen vorläufigen Vortragstitel und eine kurze Zusammenfassung des Vortrags von ungefähr einer Seite enthalten, in der die genaue Fragestellung und der Zugang erläutert werden.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge bis zum 15. April 2012 an Julia Dahlvik (julia.dahlvik@univie.ac.at)
Die Auswahl erfolgt bis zum 15. Mai 2012.

 

Allgemeiner Call for Papers

Vortragsvorschläge sollten einen vorläufigen Titel und eine kurze Zusammenfassung des Vortrags von ungefähr einer Seite enthalten, in der die genaue Fragestellung und der Zugang erläutert werden. Auch hier sind Ländervergleiche besonders willkommen, aber nicht Voraussetzung.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge bis zum 15. April 2012 an Julia Dahlvik (julia.dahlvik@univie.ac.at).
Die Auswahl erfolgt bis zum 15. Mai 2012.

 

 

Ein disziplinär breit aufgestelltes Programmkomitee wird die VeranstalterInnen bei der Auswahl der eingegangenen Panel- und Vortragsvorschläge unterstützen. Neben Qualität und Originalität wird dabei auch der thematische Zusammenhang ein Kriterium sein.

Alle Vorträge müssen bis 1. September 2012 in einer ausformulierten schriftlichen Version vorliegen, die allen KonferenzteilnehmerInnen als Grundlage für den Vortrag und die anschließende Diskussion zur Verfügung gestellt wird.

Vortragenden aus den Bundesländern werden die Reisekosten für eine Zugfahrt 2. Klasse refundiert. Je nach Bedarf und Verfügbarkeit bieten wir auch eine Fahrtkostenunterstützung für Vortragende aus dem Ausland an. Konferenzgebühren werden nicht erhoben.

 

Organisation

Prof. Dr. Heinz Fassmann, Obmann der Kommission für Migrations- und Integrationsforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Mag. Julia Dahlvik, M.A., Koordinatorin der Forschungsplattform Migration and Integration Research, Universität Wien

Prof. Dr. Christoph Reinprecht, Leiter der Forschungsplattform Migration and Integration Research, Universität Wien

Dr. Wiebke Sievers, Kommission für Migrations- und Integrationsforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

 

Programmkomitee

Dr. Ilker Ataç, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

Prof. Dr. Rainer Bauböck, Institut für Politik- und Sozialwissenschaften, Europäisches Hochschulinstitut, Florenz und Kommission für Migrations- und Integrationsforschung,Österreichische Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Brigitta Busch, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Prof. Dr. Josef Ehmer, Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien

Prof. Dr. Gerda Falkner, Institut für europäische Integrationsforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften und Institut für Staatswissenschaft, Universität Wien

Prof. Dr. Alexia Fürnkranz-Prskawetz, Institut für Wirtschaftsmathematik, Technische Universität Wien und Institut für Demographie, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Dr. Richard Gisser, Institut für Demographie, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Dr. Petra Herczeg, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Universität Wien

Prof. Dr. Karl Husa, Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien

Prof. Dr. Gerhard Muzak, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien

Prof. Dr. Walter Pohl, Institut für Geschichte, Universität Wien und Institut für Mittelalterforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Richard Potz, Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht, Universität Wien

Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

Prof. DDr. Christiane Spiel, Institut für Wirtschaftspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation, Universität Wien

Mag. Dr. Jelena Tosic, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien

Dr. Peter Urbanitsch, Kommission für die Geschichte der Habsburgermonarchie, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Eva Vetter, Fachdidaktischen Zentrums der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Prof. Dr. Hilde Weiss, Institut für Soziologie, Universität Wien

Prof. Dr. Waldemar Zacharasiewicz, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Wien

 

 

Publikation zur 1. Jahrestagung 2010

Julia Dahlvik / Heinz Fassmann / Wiebke Sievers (Hg.) 2012: Migration und Integration – wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich. Jahrbuch 1/2011. Göttingen: V&R unipress.

Details und Bestellung, Informationen zur Reihe



Schrift:

Forschungsplattform Migration and Integration Research
Universität Wien

NIG, Universitätsstraße 7
1010 Wien
T: +43-1-4277-23201
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0